Willkommen bei der NatApp

Kleinteilige und komplexe Naturschutzmaßnahmen mit der Landwirtschaft umzusetzen, erfordert einen Ausgleich der Bewirtschaftungskosten, z.B. durch Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen (AUKM). Der Umgang mit EU-Mitteln bedarf dabei einer strengen Kontrolle und führt zu hohen Anforderungen an durchführende Behörden und Landwirte. 

Mit der neu entwickelten "NatApp" gibt es ein Werkzeug, welches eine rechtssichere, verordnungskonforme Etablierung, Dokumentation und Kontrolle von AUKM ermöglicht. Der Prototyp basiert auf bereits bestehenden und in der Landwirtschaft angewendeten Werkzeugen und Technologien, wie digitale Schlagkarteien, Agrar-GPS, Server- und Onlinetechnologien sowie mobilem Internet (Smartphone/Tablet).

 

Die Software unterstützt Landwirte bei der Planung und korrekten Durchführung der zuvor vertraglich vereinbarten Flächenbewirtschaftung und dokumentiert die Bewirtschaftung unmittelbar nach Abschluss auf einem zentralen Server. Dort haben die Behörden die Möglichkeit, die verordnungskonforme Durchführung im Rahmen der Stichprobenuntersuchungen zu kontrollieren. Sanktions- und Anlastungsrisiken sowie der Behördenaufwand sind minimiert; zielführende AUKM wären damit umsetzbar.



Projektförderung

Die Entwicklung der NatApp wird gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt.


Software -Entwicklung

Zusammen mit der Firma HELM-Software wurde das Naturschutzbrachenkonzept fit für die digitale Anwendung gemacht.


Praxispartner

Der Deutsche Bauernverband unterstützt das Projekt tatkräftig, vor allem als Netzwerker in der Landwirtschaft.



Bei Fragen zur NatApp oder zum Projekt nutzen Sie bitte unser Kontaktformular!